Kritische Männlichkeit: Hegemoniale Männlichkeit benennen, dekonstruieren und kritisieren

Workshop mit Markus Textor

Samstag, 30. September, 14 Uhr, Stuttgart                                                                  Kinder- und Jugendhaus Nord, Mittnachtstr. 30

im Rahmen des Queerfeministischen Wochenendes

Im Workshop wird es einen kurzen Theorieinput geben, in dem das soziologische Konzept der hegemonialen Männlichkeit erläutert und zur Diskussion gestellt wird. Wir schauen uns dann verschiedene Männlichkeitsbilder aus der Pop- und Rockwelt an und sprechen über diese. Nach dem Input gibt es mehrere praktische Übungen, bei denen die Teilnehmer*innen selbst über ihre Erfahrungen und ihren Umgang mit Männlichkeiten sprechen können, um nach Lösungen zu suchen. Am Ende des Workshops treffen wir uns im Plenum und besprechen die Ergebnisse. Das Vorgehen soll möglichst offen gestaltet werden und bis auf den kurzen Theorieinput, auf die Wünsche und Bedürfnisse der Teilnehmenden eingehen.

 

Be Sociable, Share!