Gemeinwohlökonomie: Revolutionäre Idee oder zahnloser Tiger?

Samstag, 8. Dezember 2018, 20.00 Uhr, Freiburg im Breisgau
Jugendherberge Freiburg, Kartäuserstraße 151

Podiumsdiskussion mit

Heike Müller, Geschäftsführerin Vinzenz GmbH (gemeinwohlbilanziertes Cateringunternehmen aus Sigmaringen)
Johannes Dolderer, GWÖ Bewegung, AK Bildung
Lothar Galow-Bergemann, Autor, Emanzipation & Frieden

Moderation: Anika Kienle, frauen- und genderpolitische Sprecherin der GRÜNEN JUGEND BW
Einführung: Marcel Roth, Landessprecher GRÜNE JUGEND BW

Die Gemeinwohlökonomie (GWÖ) ist in Baden-Württembergs Politik und Unternehmertum angekommen. Ihr Anspruch ist nicht weniger als die Etablierung eines ethischen Wirtschaftsmodells. Das Wohl von Mensch und Umwelt soll zum obersten Ziel des Wirtschaftens werden. Ist die GWÖ damit der Start einer großen Bewegung, die unsere heutige Wirtschaftsweise auf den Kopf stellt? Was machen Unternehmen anders, die nicht nur auf Umsatz und Gewinn schauen? Und: Reicht das? Oder bedient die GWÖ am Ende doch nur eine Nische, die dem Kapitalismus nichts anhaben kann?

Siehe auch auf Facebook

 

Be Sociable, Share!